Finanzen

Luca Cathomen

Einer Wette mit Tessiner Studenten der Universität St. Gallen verdankt Luca Cathomen seine sportliche Leidenschaft. Er trat nämlich deswegen bei seinem ersten kurzen Triathlon an den Start. „Was mir heute noch sehr gefällt, ist der positive Effekt des Trainings.“

cathomen

Drei Disziplinen zu trainieren sei zwar aufwändig, aber dank der Vielfältigkeit werde es nie langweilig. Der Triathlonsport mache ihn aber zum Einzelkämpfer. „Was mir darum während den ersten Jahren fehlte, war ein gemeinsames Training mit anderen Triathleten.“ Bei den Finishers habe er diese Möglichkeit gefunden. „So kann ich in Gesellschaft trainieren und von den Erfahrungen anderer profitieren.“ Ihm sei das Fortbestehen des Vereins wichtig. „Aus diesem Grund möchte ich mich an der Gestaltung des Klubgeschehens tatkräftig beteiligen.“

Unsere Sponsoren